Tipps, damit Deine Brille nicht beschlägt

Tipps, damit Deine Brille nicht beschlägt

Maskenpflicht in Deutschland und es ist Sommer: Wie die Gläser Deiner Brille auch mit Maske nicht beschlagen

Bär mit Brille

Menschen die immer eine Brille tragen, kennen es aus dem Winter. Draußen ist es kalt und wenn man in einen Raum kommt beschlagen die Gläser der Brille. Trägt man nun eine Maske über Mund und Nase passiert gerade bei selbstgemachten Masken genau das gleiche. Wie schafft man es also, dass die Gläser klar bleiben?

Die Sonne scheint, Sonnenbrille auf und Maske auch, damit die anderen geschützt sind. Nur sehen kann man nichts, weil die Brille beschlägt. Das liegt daran, dass wir fast 30 Grad warme Luft ausatmen, die an den kühleren Gläsern kondensiert. Die Brille beschlägt. Der Grund ist einfach, dadurch, dass neben der Nase die Maske nicht dicht anliegt, kommt die feuchte Atemluft genau auf die Brillengläser.

Zur Abhilfe gibt es 3 Möglichkeiten:

  1. Man kann die Brille auf die Maske setzen, so strömt die feuchte Atemluft nicht gegen die Gläser und kann dort nicht kondensieren.
  2. Man kann einen kleinen Tropfen Flüssigseife oder Spülmittel auf die Gläser tropfen und verreiben. Danach mit einem trockenen Tuch putzen. Das funktioniert, wie der Speichel in der Taucherbrille. Es bleibt ein feiner Film auf den Gläsern. Durch die Seife können sich keine Tröpfchen bilden und so beschlägt das Glas auch nicht.
  3. In jedem Fall, sollte die Maske möglichst eng an der Nase anliegen. Dazu kann man eine Draht mit einnähen, den man dann so formt, das die Maske dicht anliegt. Das Problem, wenn man die Maske waschen will rostet der Draht womöglich oder bleibt gleich in der Waschmaschine. Weiter unten auf dieser Seite findest Du eine Lösung für dieses Problem.

Tipps, damit Deine Brille nicht beschlägt

 

Das brauchst Du dafür:

  • Büroklammer
  • Gewebeklebeband
  • Deine selbstgemachte Maske
  • Deine Brille
  • Deine Nase

 

Download »
So beschlägt Deine Brille nicht mehr

So beschlägt Deine Brille nicht mehr:

Schritt 1 für Deinen Mundschutz

Biege die Büroklammer auf, so dass Du ein gerades Stück Draht hast. Es geht natürlich auch jeder andere Draht, Büroklammern sind aber oft mit Kunststoff ummantelt und Du musst sie nicht zuschneiden und auf scharfe Schnittkanten aufpassen.


Schritt 2 für Deinen Mundschutz

Schneide oder reiße ein Stück Gewebeband zu, das ein wenig länger ist, als der Draht. Du kannst jedes Klebeband nehmen, wichtig ist nur, dass es auf dem Stoff Deiner Maske hält und dass der Draht nicht durchsticht. Das kann dann zu Verletzungen führen beim Tragen oder Anpassen an Deiner Nase. Auch solltest Du unter allen Umständen darauf achten, dass der Draht Dir nicht in die Augen stechen kann.


Schritt 3 für Deinen Mundschutz

Klebe Deinen Draht auf das Stück Klebeband.


Schritt 4 für Deinen Mundschutz

Jetzt das Klebenband mit dem Draht genau in die Mitte der Oberseite Deiner Maske kleben.


Schritt 5 für Deinen Mundschutz

Mit Daumen und Zeigefinger ein wenig biegen und die Maske aufsetzen. Jetzt den Draht so biegen, dass die Maske möglichst dicht mit der Nase abschließt. Brille auf und testen, wenns noch nicht passt, solange biegen, bis es passt und Deien Brille nicht mehr beschlägt. Achte beim tragen unbedingt darauf, dass der Draht nicht in Deine Augen kommt und auch nicht die empfindliche Gesichtshaut verletzt.


Schritt 12 für Deinen Mundschutz

Zum Waschen Deiner Maske kannst Du das Klebeband mit dem Draht wieder abziehen und danach wieder nutzen. So steht dem Sommer mit Sonnenbrille nichts mehr im Weg und Du hast wieder den Durchblick.


Download

Diese Beschreibung kannst Du Dir hier als pdf mit Bildern runterladen. Klicke dazu einfach auf den Download-Button.

Tipps, damit Deine Brille nicht beschlägt

 

DISCLAIMER: Bei den hier angebotenen Masken handelt es sich NICHT um ein Medizinprodukt nach dem Medizinproduktegestz (MPG). Die Masken erfüllen keine Norm (FFP-Klasse) nach der Technischen Regel für Gefahrenstoffe (TRGS900 oder TRGS 402). Eine Schutzwirkung gegen Viren und Krankeitserreger ist weder für den Träger, noch für Menschen im Umfeld des Trägers wissenschaftlich nachgewiesen. Die Bezeichnung Mundschutz bezieht sich auf die Wirkung gegen Sonnenlicht und die Blicke anderer Menschen.